BannerbildBannerbild
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Nachruf Kurt Riep

21. 12. 2022

Mit großer Trauer nehmen wir zur Kenntnis, dass unser langjähriges Mitglied Kurt Riep bereits am 29. November diesen Jahres verstorben ist. Mit großem Engagement gestaltete Kurt die Entwicklung des Vereins in den 1960er bis 1990er Jahren maßgeblich mit. In diesem Jahrtausend stachen Kurts sportliche Leistungen im Senioren Bereich der Leichtathletik hervor. Aus diesem Grunde wollen wir den Inhaber unserer goldenen Vereinsnadel (Verleihung im Jahre 2001) mit einem Nachruf ehren.

 

Ende der 60er-Jahre war Kurt Riep für den Korbball im TV Hude verantwortlich. Da das Korbball in Turnierform an unterschiedlichen Orten, hin bis nach Hannover, veranstaltet wurde, waren weite Fahrwege notwendig. Hierfür stellte Kurt immer seinen Bus zur Verfügung. Eltern verfügten in dieser Zeit häufig nicht über einen PKW. Bereits zu dieser Zeit gehörte für Kurt auch die Begleitung von Schülern zu Leichtathletik-Sportfesten im Oldenburger Raum zu seinem Programm. 1970/71 wurde der Zusammenbruch des Korbballs deutlicher, und Kurt Riep plante den Weggang als Austauschlehrer nach Chile.

 

Er übergab die Mädchengruppe des Korbballs an Elfriede Strudthoff, die ihrerseits lieber Handball spielte. „Mit großer Unterstützung von Kurt Riep“ (Zitat E. Strudthoff) baute Elfriede die erste weibliche A-Jugendmannschaft im Handball auf. Diese Gruppe war die Keimzelle des weiblichen Handballs im TV Hude.

 

Nach seiner Rückkehr aus Chile gründete Kurt im Jahre 1977 eine Ehepaarsportgruppe, die am Freitagabend Volleyball spielte. Für ihn war der Volleyballsport die ideale Sportart, in der Ehepaare gemeinsam Sport treiben konnten. Diese Gruppe gibt es noch heute und heißt Freizeit-Volleyball. Die Volleyballabteilung wurde vergrößert. Die Leitung übergab er später an Dieter Kriegel.

 

Auch in der Leichtathletik wurde Kurt nach seiner Rückkehr aus Chile aktiv. Er übernahm ab etwa 1980 das Training der technischen Disziplinen (Kugel, Speer, Diskus). Hierzu zählte auch die Begleitung der Jugendlichen am Wochenende zu Sportfesten und Landesmeisterschaften.

 

Nach seinem 60. Geburtstag stellte Kurt seine ehrenamtlichen Aktivitäten im Wesentlichen ein und konzentrierte sich auf sein persönliches sportliches Engagement - mit großem Erfolg. Seine Spezialdisziplin war der Diskuswurf. Neben unzähligen Medaillen und Titeln auf nationaler Ebene erzielte er mit dem vierten Platz bei den Weltmeisterschaften 2005 und dem Gewinn der Bronzemedaille bei den Europameisterschaften 2008 überragende sportliche Erfolge, sogar auf internationaler Ebene.

 

In stiller Trauer nehmen wir Abschied von einem Ausnahmesportler und verdienten Vereinsmitglied.

 

Hartmut Langetepe

 

Bild zur Meldung: Kurt Riep nach dem gewinn der Bronzemedaille bei den Europameisterschaften 2008

 
Aktuell
 

Tischtennis Minimeisterschaften

Ortsentscheid Hude

Sa. 11.02.2023 ab 9.30 Uhr

46602B20-92AD-47AE-ABC2-84F6A065E391

 

Wir suchen Dich!

- Freiwilligendienstleistende

- Vorstandskolleg:Innen

- Engagierte

- Feelgood-Beauftragte

- Trainer:Innen

- Betreuer:Innen

- Vertrauenspersonen

Zu den Stellenangeboten

 

Wir sind nachweislich eine

attraktive Einsatzstelle für

freiwilliges Engagement!

Engagement-Zertifikat

 

Wir schweigen nicht!

TV Hude steht für Prävention

 
 
Kontakt
 

TV Hude von 1895 e.V.
Vielstedter Kirchweg 13
27798 Hude

 

Tel:    044 08 / 23 79
Fax:    044 08 / 808 296

 

Erreichbarkeit:

Montags:        17.00 - 19.00 Uhr

Donnerstags: 10.00 - 12.00 Uhr

 

 

Bei Problemen mit der TV Hude App erreichen Sie unsere Experten

donnerstags 18.00 - 19.00 Uhr

Tel. 04408-9821303

 

 
 
Auf einen Blick
 
 
 
Social Media
 

Folge uns auch bei...

 

Besuche unsere Facbook-Seite!

Wir bei Insta

Stöbere in unseren Videos! Folge uns bei Twitter!