BannerbildBannerbild
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Erwartete Ergebnisse am Auswärtswochenende

11. 10. 2021

Insgesamt zufrieden war die 1. TT-Herren nach dem Wochenendtrip nach Südniedersachsen.

Beim ambitionierten SV Union Salzgitter fehlte erneut ein wenig Fortune und Überzeugung in den entscheidenden Situationen, um einen Punkt mitzunehmen.

Ein wieder starkes Doppel von Ryan und Florian, ein guter Erfolg von Sören gegen Felix Wilke und ein Sieg von Florian gegen Florian Wagemann zum guten Schluss reichen in der Summe eben nicht. Peter war gegen Wilkes dralllose Heber knapp dran, führte im Fünften lange. Sobald der Gegner Ansätze von Rotation in den Ballwechsel brachte änderten sich die Kraftverhältnisse sofort zu Peters Gunsten, der aber schlussendlich dem starken fehlerfreien Schlussspurt nichts mehr entgegensetzen konnte. Salzgitters Schwede Johann Hagberg wäre selbst in der Regionalliga einer der Besten und ist womöglich mittelfristig in der Dritten Liga zu sehen, für die Oberliga klar zu stark, nichts zu holen. Im 2.Pk spielten Nils Schulze und Wagemann gut und dennoch schien mehr machbar als der eine Zähler durch Flo. Ryan attackierte zwar beidseitig konsequent, war im Aufschlag-Rückschlag gut und konnte so dem starken Aufschlagspiel Wagemanns mit nachfolgend gutem ersten Ball ein wenig die Schärfe nehmen, scheiterte aber an zusätzlich ungewohnt starken Passivskills des Gegners, der dann jeweils gut übernahm. Flo kam gegen Schulze in den Rückhandduellen oft zu kurz, war insgesamt nicht flink genug, um selbst ausreichend Druck aufzubauen und hatte im kurz/kurz oft nur die zweitbeste Lösung.

Insgesamt ähnlich ärgerlich wie gegen Marklohe. Relativiert wird die Niederlage durch das Resultat am Folgetag, als Salzgitter unseren nächsten Gegner Lutten ebenfalls mit 7:3 nach Haus schickte.

Am Sonntag folgte der erwartet glatte Gang beim Schlusslicht vom RSV Braunschweig. Wie im bisherigen Saisonverlauf erneut ohne 1-3 konnten die Gastgeber nur auf den einen oder anderen Achtungserfolg hoffen. Bei uns ersetzte in der Familienväterrotation Felix absprachegemäß Peter. Konzentriertes Spiel unsererseits ließ dann nicht einmal den Ehrenpunkt gegen durchaus kämpferische Gastgeber zu, die durch Antitopspieler Kai Kobbe, der immerhin zuletzt Fabian Pfaffe bezwungen hatte, gegen Sören die Chance auf Ergebniskosmetik hatten. Sören wehrte drei Matchbälle ab und verwandelte dann selbst. Ryan zeigte eine Menge Ballgefühl und ließ dem besten Braunschweiger als auch dem mit einer Kurznoppe auf der Vorhand bewaffneten Joseph kaum eine Chance. Tabak entführte gegen Felix noch einen Satz, der Rest ging 3:0 an uns. Insgesamt gut für das Selbstvertrauen.

Als Nächstes wartet am Samstag 16.10. um 17.00 Uhr das Bezirksduell beim TuS Lutten auf uns. Die bisherigen Resultate deuten an, dass es ein Spiel auf Augenhöhe geben kann. Für die Tabellensituation ist das Aufeinandertreffen für beide Mannschaften vermutlich richtungweisend. Wir hoffen, dass das Pendel zu unserer Seite ausschlägt. Es bleibt dabei, dass es mit dem Vierermannschaftssystem sehr schnell gehen kann.

 

Bild zur Meldung: Sören Dreier steuert drei Einzelsiege bei

Kontakt
 

TV Hude von 1895 e.V.
Vielstedter Kirchweg 13
27798 Hude

 

Tel:    044 08 / 237 9
Fax:    044 08 / 808 296

 
 
Social Media