BannerbildBannerbild
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

TT-Oberliga: Niederlage gegen Göttingen folgen zwei Bonuspunkte gegen Algesdorf

14. 11. 2021

Zwei schnell erzählte Geschichten kreierten wir am Koppel-Heim-Wochenende gegen Göttingen und Algesdorf. Dabei zeigten wir zwei völlig unterschiedliche Gesichter, die für Frust am Samstag und große Freude am Sonntag sorgten.

 

Sa. 13.11. 17 Uhr TV Hude - ASC Göttingen 2:8

 

Ohne Peter und Ryan, dafür mit Felix und Joshua, standen die Vorzeichen gegen DAS Topteam der Oberliga, welches zudem in Bestbesetzung anreiste, von vornherein nicht gut. Dennoch wollten wir voll gegenhalten und Selbstvertrauen für das Spiel am Sonntag aufbauen. Dies gelang leider nur Flo. Alle anderen blieben doch ein gutes Stück von ihrem Leistungszenit entfernt und verloren allesamt klar ihre Partien. Hinzu kam, dass über weite Strecken Totentanz in der Halle angesagt war. Insgesamt ein Spiel zum abgewöhnen.

 

Einzige Ausnahme war Flo. Erstmals in dieser Saison im oberen Paarkreuz aktiv, spielte er frei auf und schwang sich zu einer überragenden Leistung auf. Kämpferisch und spielerisch stimmte alles. Cords und Görtz, die zu den stärksten Spielern der Liga zu zählen sind, mussten das anerkennen und Florian gratulieren. Nach verhaltenem Saisonstart hatte Flo zuletzt schon kämpferisch überzeugt, nun scheint er auch spielerisch wieder in Bestform zu sein. Beeindruckend und einziger Lichtblick bei der klaren 2:8 Niederlage am Samstag.

 

So. 11 Uhr TV Hude - TSV Algesdorf 6:4

 

Am Vorabend hatten wir unser Spiel noch kritisch analysiert und uns eingeschworen. Am Sonntag sollte alles besser werden. Hilfreich dabei, dass Peter wieder ins Team rückte. Insbesondere kämpferisch und mental waren diesmal alle auf der Höhe. Ein Chapeau geht auch an die Gästefans, welche nicht nur zahlreich mitgereist waren, sondern auch richtig Stimmung machten. Das tat nach dem Totentanz am Vortag gut. Auch eigene Fans trudelten nach und nach ein und hielten gut gegen. So macht Tischtennis Spaß!

 

Vom Spielverlauf ist das Spiel schnell erzählt. Entscheidend sicherlich, dass wir erstmals in dieser Saison einen 2:0 Doppelstart hinlegen konnten. Die Doppel waren auch mit die engsten Spiele des Tages. Insbesondere Sören und Felix, die die letzten beiden Sätze beide nach 8:10 Rückständen noch 12:10 gewannen, mussten trotz guter Leistung lange zittern. Was Solls, endlich mal der Doppel-Knoten geplatzt und mit Führung im Rücken in die Einzel.

 

Oben spielten wir dann gegen die Petersen-Brüder 0:4. Sören immer wieder mit guten Ansätzen und teils starken Phasen aber noch nicht wieder konstant genug. Peter auch irgendwie nicht mit der letzten Sicherheit am Ball. Im Ergebnis war eigentlich in allen vier Partien nichts zu holen, ohne dass man unseren beiden Spitzenspielern wirklich etwas hätte vorwerfen können.

 

Dass die Doppel-Führung dennoch bis ins Ziel gerettet werden konnte, war dem unteren Paarkreuz zu verdanken. Flo knüpfte nahtlos an seine Leistung vom Vortag ab und gab keinen einzigen Satz ab. Stark! Felix, der zuletzt etwas schwächelte lag im ersten Einzel gegen den Mertens schon 1:2 Sätze hinten, ehe er sich extrem pushte, sich dadurch noch einmal steigern und die Partie am Ende drehen konnte. Ganz wichtig für das Selbstvertrauen und erst Recht fürs Team, denn gegen Abwehrer Börner gewann Felix dann auch sein zweites Einzel deutlich und sorgte so für ein kollektives Glücksgefühl zum Ausklang des Wochenendes.

 

Ein großer Dank geht an Jürgen und Dietmar. Jürgen half am Samstag als Zählschiedsrichter aus, als bei uns wirklich Not am Mann war. Dietmar war am Sonntag als Bonus-Coach im Dauereinsatz und dies zudem ziemlich erfolgreich. Mann des Spieltags war dennoch Flo mit 4:0 Einzelsiegen und einem weiteren wichtigen Erfolg im Doppel an der Seite von Peter.

 

Bereits am kommenden Samstag steht das nächste sehr wichtige Heimspiel gegen SC Hemmingen-Westerfeld in der Sporthalle Hohelucht an. Im direkten Duell mit einem Abstiegskandidaten müssen wir unbedingt nachlegen, denn nach den Ergebnissen von diesem Wochenende, unter anderem mit zwei Siegen für TuS Lutten, wird der Kampf um den Relegationsplatz ein richtig enges Ding. Um direkt in der Liga zu bleiben wird man voraussichtlich viele, viele Punkte benötigen. Wir freuen uns über jede Unterstützung!

 

Bild zur Meldung: Mann des Tages: Florian Henke

Kontakt
 

TV Hude von 1895 e.V.
Vielstedter Kirchweg 13
27798 Hude

 

Tel:    044 08 / 237 9
Fax:    044 08 / 808 296

 
 
Social Media