BannerbildBannerbild
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Ausdauernd für den Verein - Ein Interview mit unserem Vorstandsmitglied Herwig Janssen über die ehrenamtliche Vorstandsarbeit

25. 06. 2021

Vor einigen Wochen berichteten wir darüber, dass wir Verstärkung für unser Vorstandsteam suchen und veröffentlichten in diesem Zusammenhang auch eine zugehörige ausführliche Stellenbeschreibung (unten nochmal verlinkt). Erfreulicherweise hat dieser Aufruf bereits mehrere Interessenten und Anfragen hervorgebracht, über die wir uns sehr freuen. Trotz dieser guten Perspektive möchten wir aber weiterhin nachhaltig Interesse für die Vorstandsarbeit im TV Hude wecken und einen Einblick in diese erfüllende Tätigkeit ermöglichen. Aus diesem Grunde haben wir unser aktuelles Vorstandsmitglied Herwig Janssen interviewt:

 

Felix: "Hallo Herwig. Als erstes Stelle Dich doch bitte einmal persönlich vor. Was sollte man über Dich wissen?"

 

Herwig: "Ende 1999 bin ich mit meiner Frau nach Hude gezogen. Da ich bei der Stadt Delmenhorst tätig bin, wir gern ländlich, aber zentral wohnen wollten, bot sich dies an. Kurz danach sind wir in den TV Hude eingetreten. Nach der Geburt unserer beiden Kinder haben sie unterschiedliche Angebote im Verein wahrgenommen. Ich fand es immer toll, mit wieviel „Herzblut“ die Trainer*Innen /Betreuer*Innen ihr „Amt“ ausüben. Ich würde mich als „aktiven“ Menschen bezeichnen. Als Ausdauersportler (Marathon-Bestzeit mehrfach unter drei Stunden) setze ich in der Regel um, was ich mir als Ziel vorgenommen habe."


Felix: "Seit wann engagierst Du Dich für unseren Verein, seit wann im Vorstand?"

 

Herwig: "Bis zu meiner Wahl in den Vorstand im März 2017 war ich „nur“ als Sportler im Verein aktiv.


Felix: "Wie bist Du auf die Möglichkeit der Arbeit im Vorstand des TVH gestoßen?"

 
Herwig: "Als die Kinder aus dem „Gröbsten“ raus waren, wollte ich mich gern in meiner Gemeinde engagieren. Daher war ich auf der Suche nach einer geeigneten Einsatzmöglichkeit. Dann habe ich einem Zeitungsartikel entnommen, dass der TV Hude Verstärkung für den Vorstand sucht. Darauf habe ich mich gemeldet."


Felix: "Was war/ist Deine Motivation für die Arbeit im Vorstand?"


Herwig: "Ich bin sportlich und halte Sport für wichtig. Regelmäßiger Sport sorgt für Entspannung und fördert die Gesundheit. Und wo kann besser Sport getrieben werden als gemeinschaftlich im Verein? Daher finde ich den Einsatz für einen Sportverein als lohnenswert."


Felix: "Was waren die ein, zwei bislang schönsten Momente Die Du in Deiner Tätigkeit für den Verein erleben durftest?"

 

Herwig: "Es macht mir immer Freude, wenn wir gemeinsam neue Ziele entwickeln und überlegen, wie wir diese erreichen können. Es macht Spaß, diese in Workshops gemeinsam mit Beratern, beispielsweise vom Landessportbund, in einer Projektgruppe zu erarbeiten. Als Beispiel nenne ich die „Modernisierung“ der klassischen Ehrenordnung. Danach verlieh der Verein für langjährige Vereinsmitgliedschaft „Nadeln“. In der Projektgruppenarbeit zeigte sich, dass wir auch die Wertschätzung der Engagierten (Übungsleiter oder sonstige Aktive) in den Mittelpunkt stellen wollen. Anerkennung kann zukünftig in vielen Formen geschehen. Das reicht von einem „Danke“ im persönlichen Gespräch bis zu Blumen, Gutscheinen oder Vorschläge für andere Ehrungen. Festgelegt wurde auch, wer sich darum kümmert. Wenn das Ergebnis unserer Projektgruppenarbeit dann beispielsweise zu besserer Zusammenarbeit oder mehr Zufriedenheit führt, hat es sich gelohnt."

 

Felix: "Verfügtest Du im Vorfeld bereits über relevante Erfahrungen in anderen Vereinen, Organisationen?"


Herwig: "In meiner Jugend habe ich mich stark engagiert. So war ich langjähriger Vorsitzender des selbstverwalteten Jugendzentrums Rhauderfehn sowie Mitglied im Vorstand des Kreisjugendringes Leer und der örtlichen Bürgerinitiative Umweltschutz. In Hude war ich in der Bürgerinitiative „Tunnelbau“ aktiv."

 

Felix: "Wie ist vorher Deine Verbindung zum TVH gewesen?"


Herwig: "Als Sportler war ich einige Jahre beim Tischtennis aktiv und später in einer Fitnessgruppe. Laufen und Radfahren bietet der Verein ja leider nicht an. Als Elternteil habe ich die Kinder zu verschiedenen Sparten begleitet."


Felix: "Glaubst Du, dass eine Vorstandtätigkeit auch für „Externe“ sinnvoll sein kann?"

 

Herwig: "Ein gewisses Vorstellungsvermögen von Vereinsarbeit und dem „Innenleben“ eines Sportvereins machen es einem sicher leichter. Wer aber wirklich Lust hat, sich hier zu engagieren, wird es sicher auch ohne hinbekommen."

 

Felix: "Hast Du vorher schon klare Vorstellungen von der Vorstandsarbeit gehabt oder war es ein Sprung ins kalte Wasser?"


Herwig: "Ich hatte ja grundsätzlich „Vorerfahrungen“ in der Vorstandsarbeit. Ich war aber überrascht, wie professionell der TV Hude aufgestellt ist. Dies liegt natürlich an den hauptamtlichen Mitarbeitenden des Vereins. So gibt es für Sitzungen vorbereitete Vorlagen, was mich an die Ratsarbeit erinnert. Aber im Gegenzug geht es regelmäßig auch um strategische Entscheidungen, die zu treffen sind. Für das operative Geschäft gibt es die Geschäftsstelle."


Felix: "Was hat Dir geholfen Dich in die Vorstandsarbeit und die Strukturen im TV Hude einzuarbeiten?"

 

Herwig: "Geholfen haben die Vorstandskollegen. Zudem habe ich zu Beginn eine Reihe von Protokollen gelesen, um mich einzuarbeiten."

 

Felix: "Glaubst Du, dass es bestimmte Eigenschaften und (berufliche) Erfahrungen gibt, die auf jeden Fall erforderlich sind, um das Amt auszuüben?"


Herwig: "Jeder bringt unterschiedliche Erfahrungen und Kompetenzen mit. Wichtig sind aus meiner Sicht ein gewisses Selbstbewusstsein, aber auch Teamgeist, was eine Kompromissbereitschaft und dem Mittragen von Mehrheitsentscheidungen erfordert."


Felix: "Wie versuchst Du, Deine Kompetenzen einzubringen?"

 

Herwig: "Meine Kenntnisse von Verwaltung und Management - insbesondere in den Bereichen Personal, Finanzen und Organisation - lassen sich gut in der Vorstandsarbeit nutzen."


Felix: "Muss jedes Vorstandmitglied alles können oder gibt es eine klare Aufgabenteilung?"

 

Herwig: "Es haben sich bei den Vorstandmitgliedern bestimmte Schwerpunkte herausgebildet, wer sich bei welchen Themenfeldern mehr einbringt. Gleichwohl besprechen wir immer alle Punkte gemeinsam. So ist es hilfreich, wenn Bedenken zu Bereichen geäußert werden, an die zunächst gar nicht gedacht wurde."


Felix: "Lässt sich der Arbeitsaufwand in Zahlen ausdrücken? Zum Beispiel pro Woche eine gewisse Stundenzahl?"

 

Herwig: "Das ist natürlich unterschiedlich. Es gibt ruhigere und intensivere Phasen. Ich würde aber vermuten, dass ich im Durchschnitt zwischen zwei und vier Stunden pro Woche für die Vereinsarbeit einbringe."


Felix: "Lassen sich die hauptsächlichen Aufgaben skizzieren?"


Herwig: "Es geht immer wieder um Entscheidungen, Abstimmungen sowie Gremien- und Projektarbeit. Nicht zu vergessen ist die Vorgesetzten-Funktion. Die hauptamtlichen Mitarbeitenden entlasten die Vorstandsmitglieder erheblich. Zugleich muss der Vorstand in der Arbeitgeberrolle alle dazugehörigen Aufgaben sowie Rechte und Pflichten wahrnehmen."


Felix: "Was hast Du für Ziele für den TVH der nächsten Jahre?"

 

Herwig: "Von der weiteren Digitalisierung bis zu Verbesserungen für ehrenamtlich für den TV Hude Tätige gibt es noch viele Felder mit Möglichkeiten zum „Austoben“. Konkret steht die Verwirklichung des geplanten Sport- und Gesundheitszentrum Hude als Anbau an unsere Jahnhalle an. Ein großes Projekt, welches für den Verein sicherlich wegweisend ist."


Felix: "Hast Du eine Botschaft für andere Interessierte?"

 

Herwig: "Wer Lust hat, sich in einem großen Sportverein zu engagieren und diesen voranzubringen, ist herzlich willkommen. Es gibt auch die Möglichkeit, eine Mitarbeit für eine Übergangszeit „auszuprobieren“. Aktuell wäre es schön, wenn sich noch eine Frau für das Vorstands-Team fände. Denn zwei männliche Kandidaten gibt es schon. Und ein gemischtes Team mit dann drei Männern und zwei Frauen sehe ich als vorteilhaft."

 

Felix: Vielen Dank für diese interessanten Einblicke!

 

Bild zur Meldung: Ausdauernd für den Verein - Ein Interview mit unserem Vorstandsmitglied Herwig Janssen über die ehrenamtliche Vorstandsarbeit

Kontakt
 

TV Hude von 1895 e.V.
Vielstedter Kirchweg 13
27798 Hude

 

Tel:    044 08 / 237 9
Fax:    044 08 / 808 296

 
 
Social Media