Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Finn Oestmann neuer Jugend-Bezirksmeister

13.11.2017

Am vergangenen Wochenende fanden die Bezirksmeisterschaften der Jugend in Jever statt. Von uns mit dabei: Joke Fleddermann bei den A-Schülern am Samstag sowie Tom Pieper und Finn Oestmann bei den Jungen am Sonntag.

 

Für das Highlight sorgte Finn, der im Einzel den Titel erringen konnte. Dabei musste er im gesamten Turnierverlauf nicht ein einziges Mal über fünf Sätze gehen und gewann den Titel somit ungefährdet. Besonders stark seine Leistung im Halbfinale gegen "Angstgegner" Mika Patzelt vom TV Dinklage. Etwaige psychische Barrieren aus der Vergangenheit warf Finn ab und gewann souverän mit 3:0 Sätzen. Im Finale war auch Philipp Kuhnert (SV Oldendorf) nur noch Gratulant. Herzlichen Glückwunsch, Finn!

 

Aber auch die anderen beiden Huder zeigten gute Leistungen. Joke konnte sich gleich gegen zwei gegen ihn favorisierte Gegner durchsetzen. Als Gruppendritter verpasste er dennoch den Einzug in die KO-Runde, wird stattdessen aber einiges an TTR-Punkten und Selbstvertrauen mit nach Hause bringen. Tom wurde in seiner Gruppe guter Zweiter und qualifizierte sich somit für die Hauptrunde. Schon ein guter Erfolg. Leider hatte er dann etwas Los Pech und unterlag in der ersten Hauptrunde Ben-Ole Jansen (SC Schölerburg). Dennoch auch von Tom alles in allem eine gute Leistung.

 

Was die Doppel-Leistungen abgeht hatten alle noch

Am vergangenen Wochenende fanden die Bezirksmeisterschaften der Jugend in Jever statt. Von uns mit dabei: Joke Fleddermann bei den A-Schülern am Samstag sowie Tom Pieper und Finn Oestmann bei den Jungen am Sonntag.

 

Für das Highlight sorgte Finn, der im Einzel den Titel erringen konnte. Dabei musste er im gesamten Turnierverlauf nicht ein einziges Mal über fünf Sätze gehen und gewann den Titel somit ungefährdet. Besonders stark seine Leistung im Halbfinale gegen "Angstgegner" Mika Patzelt vom TV Dinklage. Etwaige psychische Barrieren aus der Vergangenheit warf Finn ab und gewann souverän mit 3:0 Sätzen. Im Finale war auch Philipp Kuhnert (SV Oldendorf) nur noch Gratulant. Herzlichen Glückwunsch, Finn!

 

Aber auch die anderen beiden Huder zeigten gute Leistungen. Joke konnte sich gleich gegen zwei gegen ihn favorisierte Gegner durchsetzen. Als Gruppendritter verpasste er dennoch den Einzug in die KO-Runde, wird stattdessen aber einiges an TTR-Punkten und Selbstvertrauen mit nach Hause bringen. Tom wurde in seiner Gruppe guter Zweiter und qualifizierte sich somit für die Hauptrunde. Schon ein guter Erfolg. Leider hatte er dann etwas Los Pech und unterlag in der ersten Hauptrunde Ben-Ole Jansen (SC Schölerburg). Dennoch auch von Tom alles in allem eine gute Leistung.

 

Was die Doppel-Leistungen angeht hatten alle noch Verbesserungsbedarf. Daran werden wir in Zukunft arbeiten.