Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Funktionstraining

Funktonstraining besteht aus bewegungstherapeutischen Übungen, die in der Gruppe unter fachkundiger Leitung vor allem durch Physiotherapeuten durchgeführt werden. Physiotherapeuten bringen aufgrund ihrer Ausbildung die besten Voraussetzungen mit, die Bewegungstherapie als Trocken- oder Warmwassergymnastik so anzuleiten, dass die Betroffenen möglichst umfassend von dem Training profitieren. Im Funktionstraining wird von den Therapeuten das Wissen über geeignete Bewegungsübungen vermittelt.

 

Ziel ist der Erhalt und die Verbesserung von Funktionen sowie das Hinauszögern von Funktionsverlusten von Muskeln und Gelenken, die Schmerzlinderung, die Bewegungsverbesserung und die Hilfe zur Selbsthilfe. Hilfe zur Selbsthilfe hat zum Ziel, die eigene Verantwortlichkeit für seine Gesundheit zu stärken und den Menschen zum langfristigen, selbständigen und eigenverantwortlichen Bewegungstraining zu motivieren.

 

Funktionstraining für Osteoporose-Patienten:

Zeit: Montags 19 Uhr bis 19.45 Uhr

Ort: Mehrzweckhalle Huder Bach

 

Funktionstraining für Rheuma-Patienten:

Zeit: Dienstags 16.15 Uhr bis 17.00 Uhr

Ort: Spiegelraum Jahnhalle

 

Um an diesem Angebot teilzunehmen muss eine Verordnung für Funktionstraining vorliegen. Diese wird vom Arzt ausgestellt und von den Krankenkassen genehmigt. Weitere Informationen gibt es bei der Übungsleiterin Saskia Petersen, Tel. 0157 30089276.