Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

TT: Veränderte 3. Herren schlägt auf

09.01.2018

Am Samstag leitete die 3. Herren des TV Hude die Rückrunde gegen den Delmenhorster TB ein.
Die dritte in der Rückrunde mit Veränderter Aufstellung:
Julian hat den Platz mit Pepe getauscht und Golli ist zur Rückrunde wieder zurückgekommen und spielt für Tim in der dritten.

Ansonsten ist die Besetzung unverändert. An den Doppeln wurde auch nicht geschraubt, sodass Julian und Julian das Doppel 3 an diesem Tag gebildet haben.

In der Hinrunde schlug man den DTB noch auswärts mit 9:4 und wollte heute natürlich den Vorsprung in der Tabelle ausbauen.

Im Doppel 1 spielten der Bürgermeister und Cedric kein schönes und auch kein konzentriertes Tischtennis.
Lediglich der erste Satz kann gewonnen werden, danach folgt eine Talfahrt ohne einen folgenden Berg.
Ergebnis hier 1:3.
Unser heutiges Doppel 2 mit Alehu und Frank, die in der Hinrunde das Doppel 3 gebildet hatten, überzeugte in der Gesamtperformance und konnte über 5 spannende Sätze einen ersten Punkt in diesem Spiel für uns einfahren.
Julian und Julian stellten ein nahezu unschlagbares Doppel 3 und konnten sich in 3 souveränen Sätzen durchsetzen:

2:1 nach den Doppeln. Nun sollte die Zerstörung endgültig beginnen.
Cedric rächt sich an Müller, gegen den er in der Hinrunde noch den Kürzeren zog.
Heute spielte Cedric nicht gut, aber schlau und kraftsparend. Sein Gegner kommt kaum ins Spiel und so kann Cedric sich über 4 konzentrierte Sätze durchsetzen und gewinnt verdient mit 3:1.
Julian am Nachbartisch mit noch weniger Problemen: Er zerschießt Sonntag in seinem ersten Spiel fast schon gemütlich und kann seinen ersten Sieg in dieser Mannschaft genießen.

In der Mitte laufen wir auf mit Alehu, der konzentriert und souverän mit 3:0 gegen Meyer gewinnt.
Am anderem Tisch macht Frank sich ebenso viele Probleme gegen Körner wie Alehu: gar keine!
Er gewinnt ebenfalls schnell und konzentriert mit 3:0.

Unten nun unser Bürgermeister und Golli.
Während Holger noch völlig unverständlich in diesem Spiel einen Satz gegen Reinhold abgibt, sich dann aber wieder fängt um mit 3:1 zu zerstören, schießt Golli parallel, fast schon gelangweilt mit 3:0 Urlbauer aus der Halle.

Auch Golli kann sich für seinen ersten Sieg mit der dritten feiern lassen und bringt schon fast die Entscheidung.

Nach der ersten Einzelrunde ein Gesamtstand von 8:1!
Unglaublich, lediglich ein Doppel ist uns wie gewohnt verloren gegangen.

Die zweite Runde startete Cedric dann gegen Sonntag. Hier fehlen ihm wohl die Kräfte oder die Konzentration? Vielleicht auch beides. Am Ende spielt Sonntag ihn aus und Cedric muss bei 0:3 Chancenlos die Hand geben.
Julian macht es Cedric nach. Unkonzentriert? Kraftlos? Beides können wir bejahen.
Dennoch ist in diesem Spiel die Konzentrierte Leistung von Müller gegen ihn auch nicht zu unterschätzen.

Nun die Mitte mit Alehu.
Alehu heute in guter Verfassung, ebenfalls ohne Probleme gegen Körner.
Ergebnis: 3:0.

Endstand mit 9:3.
In diesem Spiel wurde die Hinrunden Leistung sogar noch verbessert und der Großteil der Spiele wurde mit 3:0 entschieden.
Da die meisten dieser 3:0 Siege auf unsere Kappe gehen, kann man hier von einer sehr sauberen Leistung sprechen.

Insgesamt konnte das Team überzeugen und sieht dem nächsten Spiel motiviert entgegen.
Auf den Punkten ausruhen? Nicht unsere Art!
Es muss weiter trainiert und gearbeitet werden, um am Ende den erhofften Aufstieg zu schaffen. Das ist allen klar, und somit wird auch am Ball geblieben.