BannerbildBannerbild
 
Link verschicken   Drucken
 

Aktuelle Entwicklungen - So geht´s mit dem Sportbetrieb im TV Hude weiter

07. 05. 2020

Liebe Mitglieder,

 

sicherlich habt Ihr alle bereits gelesen oder davon gehört, dass der Vereinssport an der frischen Luft unter Auflagen in Niedersachsen wieder erlaubt wurde.

 

Sport im Freien nur unter Beachtung individueller Schutzkonzepte möglich

 

In der Öffentlichkeit leider weitaus weniger bekannt ist, dass die Auflagen deutlich schwerer wiegen als es die Verordnung der Landesregierung einen zunächst glauben lässt. Es müssen nämlich für alle Gruppen individuelle Schutzkonzepte aufgestellt und eingehalten werden. Diese basieren im Wesentlichen auf den Empfehlungen der Spitzenfachverbände, die für jede Sportart individuelle Leitlinien erarbeitet haben.

 

Ein paar Beispiele, die fast in allen Schutzkonzepten auftauchen:

  • Begrenzung der Gruppe auf maximal 5 Personen plus 1 Trainer.
  • Diese Gruppen sind autark, dürfen mit anderen Gruppen nicht zusammentreffen und werden in der Zusammensetzung nicht gewechselt. Fehlt also mal jemand, dann trainiert man mit weniger Personen und füllt nicht auf.
  • (Teils mehrfache) Desinfektionspflicht für alle benutzten Sportgeräte.
  • Wöchentliche umfangreiche Dokumentationspflichten.
  • Wöchentliche Voranmeldung aller Gruppen beim Eigner der Sportstätte.
  • Nach dem Sport haben sich alle Teilnehmer unmittelbar (und ohne Smalltalk) von der Sportstätte zu entfernen.
  • Die Einhaltung der Schutzkonzepte muss von einem im Verein benannten Corona-Beauftragten überwacht werden. Dieser fungiert gleichzeitig als Ansprechpartner.

 

Von einem normalen Sportbetrieb kann also selbst im Freien nicht annähernd gesprochen werden. Der Arbeitsaufwand zum Erstellen der Schutzkonzepte und der Neueinteilung der Sportgruppen etc. ist enorm. Dennoch wollen wir als Sportverein natürlich so schnell es geht so viel Sport wie möglich wieder anbieten. Über allem steht aber auch unsere Verantwortung gegenüber den Sportlern und der Gesellschaft, dabei einen bestmöglichen Infektionsschutz zu gewährleisten. Nichts wäre schlimmer als wenn sich bei uns im Verein aufgrund von unzureichenden Schutzkonzepten oder Missachtung derselben Infektionsgeschehen ereignet. Das würde voraussichtlich auch dazu führen, dass unsere Sportaktivitäten erneut für Wochen auf null zurückgefahren werden müssten.

 

Schrittweise Öffnung der Angebote

 

Der bekannte Trainingsablauf wird komplett auf den Kopf gestellt und jede Gruppe muss neu geplant und eingerichtet werden. Aus diesem Grunde bitten wir um Verständnis, dass wir nur schrittweise in den Sportbetrieb einsteigen können. Für uns alle ist diese Art Sport zu treiben Neuland. Wir müssen auch Schritt für Schritt Erfahrungen damit sammeln.

 

Erste Freiluft-Angebote finden bereits ab kommender Woche wieder statt. Unsere Leichtathleten starten zunächst mit den älteren Sportlern, um Erfahrung zu sammeln, und werden Ende Mai / Anfang Juni in einem zweiten Schritt dann auch die jüngeren Sportler voll mit einbeziehen. Im Gesundheitssport starten wir mit Nordic Walking. In allen anderen Bereichen schauen wir gerade, ob einzelne Gruppen, die eigentlich in der Halle trainieren, vorübergehend Freilufttraining anbieten wollen. Es werden daher in den nächsten Wochen schrittweise immer neue Angebote hinzukommen.

 

Sport in der Halle nicht vor Ende Mai – Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

 

Vereinzelt erhalten wir auch schon Anfragen, wann wir planen mit dem Sport in geschlossenen Räumlichkeiten wieder loszulegen. Leider können wir diesbezüglich noch keine verbindliche Auskunft geben. Dem Konzept der Landesregierung ist zu entnehmen, dass am 25. Mai geprüft werden soll, ob Hallensport wieder in Frage kommt. Eine Prüfung heißt nicht automatisch, dass es einen für uns positiven Bescheid geben wird. Wir können also aktuell nur sagen, dass es vor dem 25. Mai auf keinen Fall Hallensport geben wird.

 

Dennoch laufen unsere Vorbereitungen auf den Tag X auf Hochtouren. Die Abteilungen erarbeiten bereits ihre Schutzkonzepte und auch die notwendigen Vorkehrungen im Bereich der Sportstätten werden von uns vorangetrieben. Im Bereich der Jahnhalle installieren wir zurzeit einen „Wäsche-Bereich“, um eine ökologisch sinnvolle Mehrweglösung für die notwendige Flächendesinfektion umsetzen zu können.

 

Große Herausforderungen, aber endlich wieder Sport!

 

Unsere Online-Sportangebote (siehe unten stehenden Link) werden wir in der Übergangszeit alle weiterführen. Trotz allen Herausforderungen, die vor uns liegen, freuen wir uns aber sehr darüber endlich wieder Präsenzsport anbieten zu können.

 

Auch unser Vorstand fiebert einem Wiedersehen mit Euch entgegen und hat eine kleine Grußbotschaft für Euch hinterlassen (unten verlinkt). Ungeachtet der Sportpause hat dieser durchgearbeitet und die Grundlagen dafür geschaffen, dass wir eine größere finanzielle Schieflage vermeiden konnten und nun gut aufgestellt sind, um die schwierige Übergangsphase des Sportbetriebs unter Auflagen anzugehen.

 

In diesem Sinne wünschen wir uns und Euch einen sportlichen und gesunden Sommer!

 

Euer Team des TV Hude

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Aktuelle Entwicklungen - So geht´s mit dem Sportbetrieb im TV Hude weiter

Kontakt
 

Tv Hude von 1895 e.V.
Vielstedter Kirchweg 13
27798 Hude

 

Tel:    044 08 / 237 9
Fax:    044 08 / 808 296

 
 
Social Media
 

 

Neu: Die TV Hude APP

kostenfrei für Android und iOS

 

TVH-APP

 

 

Folge uns auch bei...

 

Besuche unsere Facbook-Seite!

Folge uns bei Twitter!

 

Stöbere in unseren Videos!