BannerbildBannerbild
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

TT: Erste Niederlage für Hude II in Jever

07. 09. 2022

Fr 02.09. Jever II - Hude II

 

Nach den beiden Siegen ging es am Freitag direkt in Jever weiter.

Wir mussten erneut auf Finn verzichten, dafür sprang Didi ein. Herzlichen Dank!

 

Es ging hervorragend los mit 3:0 in Doppeln, doch der Vorsprung schwand schnell.

Jacob und Joshua platzierten viel über Tischmitte und trafen den ein oder anderen frechen Gegentopspin.

Moritz und Pierre griffen sehr solide an und agierten fest mit der Vorhand.

Marco und Didi blockten und flippten die Gegner gut aus.

 

Hicken konnte mit kluger Platzierung und sicherem Angriffsspiel Marcos Blockspiel im 3:1 überwinden. Mit guter Spielübersicht setzte er die Bälle spät.

Kohlrautz kam nach einem 1:2 Rückstand zurück und gewann im letzten Durchgang deutlich. Joshua war einfach zu passiv.

Und auch Pierre war recht chancenlos gegen den in Topform spielenden Rohlfs 0:3. Der war richtig heiß und zog mit unfassbarerer Sicherheit jeden passiveren Schupf feste durch, sehr modernes und starkes Abwehrspiel.

Also direkt wieder 3:3.

Moritz brachte allerdings wieder einen Punkt und holte im 5. Satz gegen Fries mit Mut und gutem Angriff den Zähler.

Jacob konnte gegen Smit nicht wirklich mitspielen, der war mit seinen spinreichen harten Topspins auf fast jeden dritten Ball schwer schlagbar, deutliches 0:3. Didi gewann nach einem Satzverlust in drei sehr knappen Sätzen 3:1, im entscheidenden Moment war die Rückschlag-, Block-und Platzierungsqualität besser.

 

Es baute sich ein enges Spiel auf, 5:4.

Joshua konnte dann oben nach 2:1 Führung abermals das Spiel nicht durchbringen, es schlichen sich viele leichte Fehler ein und Hicken hatte leichtes Spiel in den letzten Durchgängen. Da reichte oft ein gut gesetzter erster Ball.

Marco kämpfte sich mit Kohlrautz nach 1:2 in eine spannenden fünften Satz, behielt hier aber die Oberhand. Durch weite Winkel beim Vorhandgegenspin und gute aktive Rückschläge setzte er Kohlrautz unter viel Druck.

Moritz hatte es anschließend ähnlich schwer gegen Rohlfs und kam mit seinem Angriff gegen die starke Abwehr nicht durch, wählte zum Teil den "falschen Ball" zum Endschlag, 0:3.

Es blieb weiterhin sehr sehr knapp 6:6, jetzt nochmal Fokus!

Pierre siegte deutlich 3:0, bereitete gut mit seinem "Schnitzler" vor oder punktete damit direkt und war sonst einfach der sicherere Angreifer.

 

Unten ging es dann nochmal gut zur Sache und es wurde mächtig von außen angefeuert.

Doch sowohl für Didi als auch für Jacob reichte es nicht. Die Jeveraner waren einfach zu stark auf den dritten Ball und schlugen so feste und unangenehm, dass dieser nicht zu retournieren war.

Also hing es nun am Schlussdoppel, ob ein Unentschieden noch rauszuholen ist.

Nach den 3:0 Doppeln zu Beginn sahen die Chancen nicht schlecht aus, doch Moritz und Pierre unterlagen 1:3 mit drei knappen Sätzen in Verlängerung. Die kleinen Entscheidungen im Aufschlag/Rückschlagbereich wurden am Satzende falsch getroffen. Ansonsten war es ein Spiel auf Augenhöhe.

 

Bitter dieses 7:9, aber am Ende sind die Jeveraner der Sieger und revanchieren sich für die Niederlagen 9:7 aus der letzten Saison. Die Heimmannschaft schlug mit guter Aufstellung auf, und es reichte leider erstmals nicht fürs uns im dritten Spiel.

 

 

In der nächste Woche warten dann wieder zwei Spiele auf uns, wir hoffen hier wieder zu punkten und freuen uns auf viele Zuschauer. Beginn 20 Uhr am Freitag in der Hohelucht gegen Hambergen.

Und am Samstag 16 Uhr in Stade, falls jemand den Weg auf sich nehmen will.

 
 
Aktuell
 
 
 
Kontakt
 

TV Hude von 1895 e.V.
Vielstedter Kirchweg 13
27798 Hude

 

Tel:    044 08 / 23 79
Fax:    044 08 / 808 296

 

Erreichbarkeit:

Montags:        17.00 - 19.00 Uhr

Donnerstags: 10.00 - 12.00 Uhr

 

Bei Problemen mit der TV Hude App erreichen Sie unsere Experten

donnerstags 18.00 - 19.00 Uhr

Tel. 04408-9821303

 

 
 
Social Media
 

Folge uns auch bei...

 

Besuche unsere Facbook-Seite!

Wir bei Insta

Stöbere in unseren Videos! Folge uns bei Twitter!