BannerbildBannerbild
 
Link verschicken   Drucken
 

TT-Oberliga: Ersatzgeschwächt chancenlos beim Spitzenteam in Göttingen

21. 09. 2020

Nur eine Woche nach dem recht vielversprechenden Auftakt ging es für die Erste zum weitesten Auswärtstermin bei der runderneuerten Mannschaft aus Göttingen. Durch eine Fusion nun unter ASC firmierend, trafen wir auf gleich drei Neulinge beim Gastgeber.

 

Wir hatten den verletzten Peter und den ob der coronabedingten Reiseeinschränkungen weiter fehlenden Ryan zu ersetzen. Bei der Mission Schadensbegrenzung erklärten sich Didi und Marco bereit, die Löcher zu stopfen. Nicht zuletzt wegen der enormen Baustellendichte auf der A7 gebührt beiden nochmal ein dickes „Daumen hoch“.

 

Leistungsmäßig konnten wir dem gebotenen Rahmen nur selten entsprechen. Cords und Görtz oben kaum zu fordern, wobei die zweite Runde jeweils deutlich besser aussah als der erste Durchgang.

Finn holte in der Mitte den Ehrenpunkt gegen den zu diesem Zeitpunkt ziemlich außer Form scheinenden Kösterioglu während der aufgerückte Felix gegen Ex-Jugendlandesmeister Kreißl gar nichts zu bestellen hatte und später gegen den „Beamer“ zu akzeptieren hatte, dass dieser spätestens in Satz vier seinem Kampfnamen wieder alle Ehre machte. Unten beide gegen Hesse dran, Didi gar mit Matchbällen, letztlich aber unterlegen wie auch gegen die kurze Noppe Klemmings.

 

Ein bisschen mehr wäre schon gegangen, da waren sich alle nach dem Spiel einig. Das Ziel lautete vorab angesichts der Umstände „einstellig“ und das schien auch im Nachhinein realistisch. Flo zum passenderen Zeitpunkt in Spiel eins auf Betriebstemperatur, Didi mit ein bisschen mehr Glück, Sören mit mehr Drang nach vorne und Felix mit dem Durchbrechen des Negativlaufs. Ein bisschen was davon in realitas hätte das Ergebnis etwas freundlicher aussehen lassen.

 

Spielort, Gesamtpräsentation und Mannschaft des ASC lassen erwarten, dass dort für die nächsten Jahre eine gute, engagierte Adresse für das Tischtennis im südlichen Niedersachsen entsteht. Wir drücken die Daumen!

 

Bis zum ersten Heimspiel gegen Marklohe in drei Wochen wird nun in Sachen Fitness/Gesundheit gearbeitet und ordentlich trainiert, um noch besser in Form zu kommen. Die Gäste sind allerdings eines der absoluten Topteams der Liga und so wäre alles andere als eine deutliche Niederlage auch dort eine große Überraschung.

 

Foto: Holte den Huder Ehrenpunkt: Finn Oestmann

Kontakt
 

Tv Hude von 1895 e.V.
Vielstedter Kirchweg 13
27798 Hude

 

Tel:    044 08 / 237 9
Fax:    044 08 / 808 296

 
 
Social Media
 

 

Neu: Die TV Hude APP

kostenfrei für Android und iOS

 

TVH-APP

 

 

Folge uns auch bei...

 

Besuche unsere Facbook-Seite!

Folge uns bei Twitter!

 

Stöbere in unseren Videos!