BannerbildBannerbild
 
Link verschicken   Drucken
 

TT-Verbandsliga: Konzentrierte Teamleistung führt zu Erfolg in Habenhausen

12. 01. 2020

Im Grunde spiegelte unser Spiel in Habenhausen schon die gesamte Trainingswoche wieder. Wir gingen von Anfang bis Ende sehr konzentriert zu Werke und belohnten uns entsprechend verdient mit einem 9:2 - Auswärtssieg.

 

Dem heimstarken Aufsteiger aus Bremen brachten wir gehörigen Respekt entgegen. Das gesamte Team trainierte fleißig und mit Ehrgeiz. Und ganz wichtig: auch mit dem ungewöhnlichen Spielball der Gastgeber. So wussten wir was auf uns zukam. Während andere in Habenhausen Luftlöcher schlagen, waren wir vorbereitet und wussten was mit dem Ball möglich ist und was nicht. Ein Faktor der sicher mitentscheidend für den Erfolg war.

 

Denn auf Nuancen kam es bereits im Doppel an. Zweimal mit 2 Punkten Unterschied im fünften Satz konnten wir gewinnen. Flo und Gerry wehrten dabei zwei Matchbälle ab, Marc und Sören drehten sogar einen 0:2 Satzrückstand. Finn und Felix im Doppel 3, sowie Flo und Sören im Einzel erhöhten schnell auf 5:0 - ein Traumstart.

 

Nur kurz wurde die Serie in der Mitte unterbrochen. Gerry eingeklemmte Rückennerven strahlten bis in die Hand aus, so dass diese partiell taub war. Görler liegt unserem Allrounder eh nicht so, kein Wunder, dass Gerry unter diesen Rahmenbedingungen keine Chance hatte. Felix hingegen hätte seine Partie gewinnen können, ließ seine beiden Matchbälle bei 10:8 im Fünften aber fahrlässig liegen.

 

Zum Glück mussten sich unsere "Midfielder" aber nicht lange grämen, denn Marc und Finn bauten den Vorsprung schnell auf 7:2 aus, bevor Flo (nach 2:7 im Fünften) und Sören den Sack zumachten.

 

"Ein Meilenstein in Richtung Meisterschaft" urteilte Kapitän Felix, der ein Spiel gesehen hatte, welches "intensiver und knapper war als es das nackte Endergebnis aussagt". Schon nächsten Samstag geht es für uns mit dem nächsten Auswärtsspiel in Dissen weiter. "Wenn wir dort nicht nachlegen bringt uns die heutige gute Leistung allerdings auch nicht weiter", schätzt Felix den nächsten Gegner ebenfalls als unangenehm ein. "Dissen ist ebenfalls sehr heimstark. Letzte Saison haben wir in Dissen im letzten Saisonspiel die Vizemeisterschaft verspielt. Da haben wir noch eine Rechnung offen. Zudem ist es laut Tabelle auch das Spitzenspiel Erster gegen Zweiter. Wir müssen also genauso fokussiert ins Training und ins Spiel gehen wie heute", fordert er.

 

Gelänge das und wir wären in Dissen erneut erfolgreich, könnten wir uns dann erst einmal anschauen was die Konkurrenz so macht. Denn anschließend steht eine gut einmonatige Punktspielpause für uns an.

 

Foto: Florian Henke zeigte sich nervenstark und konnte sowohl im Doppel als auch im Einzel ganz knappe Spiele für sich entscheiden.

Kontakt
 

Tv Hude von 1895 e.V.
Vielstedter Kirchweg 13
27798 Hude

 

Tel:    044 08 / 237 9
Fax:    044 08 / 808 296

 
 
Social Media
 

 

Neu: Die TV Hude APP

kostenfrei für Android und iOS

 

TVH-APP

 

 

Folge uns auch bei...

 

Besuche unsere Facbook-Seite!

Folge uns bei Twitter!

 

Stöbere in unseren Videos!