Link verschicken   Drucken
 

TT-Verbandsliga: Intensiver Derbyerfolg in Hundsmühlen rundet das erfolgreiche TT-Wochenende ab

20.10.2019

Das Beste kam zum Schluss! Gastgeber Hundsmühlen präsentierte sich am heutigen Sonntagnachmittag nicht nur am Tisch erfrischend ambitioniert, sondern auch im Nachspiel. Die frisch gegrillten Bratwürste waren die perfekte Verpflegung nach einem intensiven Spiel und standen denen, die uns in Ritterhude serviert wurden in nichts nach. Ganz großer Sport!

 

Dass mit Uwe, Felix und Gerry gleich drei unserer Spieler auf den Konsum verzichtete und sofort nach dem Spiel die Rückreise antraten zeigt, dass das Wochenende Spuren hinterlassen hatte. In der stimmungsvollen kleinen Halle lief es nicht minder intensiv als am Vortag in Hittfeld. Trotz eines auf dem Papier deutlichen 9:3-Erfolgs dauerte die Partie rund 3,5 Stunden. Fast jedes Spiel war hat umkämpft. Unser Trio, welches sich vorzeitig auf den Heimweg machte war einfach zu erschöpft um die super nette Einladung der Gastgeber noch annehmen zu können.

 

Personell mussten wir dem Spiel vom Vortag Tribut zollen. Marc hatte sich erneut am Knöchel verletzt. Ein dickes Dankeschön geht an Didi, der am späten Samstagabend die Bereitschaft signalisierte spontan einzuspringen. Ansonsten gingen wir in der gleichen Besetzung wie am Vortag an den Tag, also mit Bata statt Ryan.

 

Das bis dahin einzige Ergebnis des Aufsteigers, ein knappes 6:9 gegen die noch ungeschlagenen Lunestedter, hatte und vorgewarnt. Die Truppe ist nicht zu unterschätzen. Wir schworen uns also ein, von Anfang an alles reinzuhauen. Der Lohn: Diesmal eine 2:1 Führung nach den Doppeln. Den guten Start perfekt machten Flo und Felix, die sich oben schadlos hielten.

 

Dann wurde es laut in der Halle. Rund 20 Heim- und knapp 10 Auswärtsfans sahen unfassbar intensive Spiele. Gerry und Jürgen Jesse boten ein Duell Angriff gegen Abwehr wie man es liebt. Matchball für Gerry bei 2:1 und 10:9 und dann doch noch knapp im Fünften weg. Ähnlich dann auch Uwe. Im Fünften holt er einen 2:6 Rückstand auf, um dann doch noch zu verlieren. Das Spiel war wieder offen. Untig erweiterten Bata und Andre Meyer den Reigen der umkämpften Spiele. Bata war es, der uns zurück auf die Erfolgsspur brachte und im vierten Satz mehrere Matchbälle (einen davon mit haudünnem Kantenball) abwehrte, um bei 9:9 im Fünften zwei unfassbare Raketen zum Matchgewinn einzutüten. Geil!

 

Danach lief es dann etwas deutlicher. Didi gewann ungefährdet, genau wie Felix und Gerry. Nur Flo machte es im Spitzenspiel gegen Marke noch mal spannend und gewann ebenfalls in umkämpften 5 Sätzen. Dennoch: Es fühlte sich eher nach einem 9:6 als auch einem 9:3 an und ging ganz schön an die Substanz.

 

So sehr, dass Uwe, Gerry und Felix nicht mal mehr die Kraft für eine Bratwurst aufbrachten. Und das will was heißen!

 

Foto: Zeigte sich im Vergleich zum Vortag verbessert: Florian Henke

Kontakt
 

Tv Hude von 1895 e.V.
Vielstedter Kirchweg 13
27798 Hude

 

Tel:    044 08 / 237 9
Fax:    044 08 / 808 296

 
 
Social Media
 

 

Neu: Die TV Hude APP

kostenfrei für Android und iOS

 

TVH-APP

 

 

Folge uns auch bei...

 

Besuche unsere Facbook-Seite!

Folge uns bei Twitter!

 

Stöbere in unseren Videos!