Link verschicken   Drucken
 

Herren Basketball: Hurricanes lassen Kritiker verstummen

18.02.2019

Egal ob bei Edeka, Eiscafe Italia oder am Wochenende beim drittletzten Termin des Fassbodens gab es nur ein Thema für alle Huder. Ist Cheftrainer Schramm (Vorbild: Thomas Doll) noch haltbar?

Nach dem Ergebnis eines Stadtinternen Volksentscheids entschied sich der Vorstand Schramm für das wichtige Spiel gegen den SV Brake noch einmal das Vertrauen zu schenken.

Sie wurden belohnt.

 

Die Storyline des Spieltags war klar. Doch viele Fragen blieben offen.

Wie reagiert die Mannschaft auf den moralischen & sportlichen Tiefpunkt? Erreicht Schramm noch seine Spieler? Spielt die Mannschaft gegen den Trainer? Wie viele Dreier würden Leo & Luis treffen?

Wichtige Fragen. Die Antwort gab es auf dem Parkett (Naja Metaphorisches Parkett).

 

Wichtigste Frage zuerst. Leo & Luis trafen keinen Dreier.

Nun könnte man meinen das Wochenende sei gelaufen. Doch die Huder brannten für ihren Trainer ein wahres Feuerwerk aufs Parkett (Metaphorisch).
Der SV Brake reiste mit lediglich 6 einsatzbereiten Spielern an. Man sollte meinen, dass dies ein Vorteil für die Huder sei doch rein konditionell hatten die Huder auch nur 6 Spieler. In Wirklichkeit aber 11.

 

Tip Off:

Das erste Viertel begann für beide Mannschaften sehr zäh. Offensiv fielen zwar die Körbe allerdings ließ die Defence auf beiden Seiten stark zu wünschen übrig. Nach dem ersten Viertel stand es 20:17 für Hude. Die Fans murmelten schon vor sich „Ist das die Reaktion der Mannschaft?“

2 Viertel

Die Huder steckten im moralischen Sumpf. Doch wie zieht man sich aus einem Sumpf? ALS TEAM – Ghandi (2019)
Die Huder spielten tollen Team Basketball und erzeugten in der Defence (dt. Abwehr) immer wieder Ballverluste die zu schnellen Punkten führten. Die tapferen Braker kämpften Aufopferungsvoll zu 6t doch jeder der den Film 300 gesehen hat weiß, dass selbst die tapferen 300 um König Leonidas sich irgendwann den Millionen Persern und Xerxes (Janik) geschlagen geben mussten.

 

Hude spielte sich in einen wahren Rausch und hatte sichtbar viel Spaß am Spiel. Fast alle Spieler konnten sich auf dem Scoresheet (dt. Punktebogen (?)) eintragen dank eines mutigen Auftritts aller Spieler und eines guten Konzepts des wackelnden Trainers.

 

Die Mannschaft zeigte eine klare Reaktion und holte zuhause einen deutlichen Sieg mit 88:41. Allen anwesenden Fans wurde deutlich, dass der Trainer die Mannschaft noch erreicht und die Spieler dem Trainer ihr Vertrauen schenken. Zumindest für eine weitere Woche.

 

Wie am Ende von 300 feierten die Huder wie die Perser nach ihrem Sieg gegen Leonidas und tranken alle gemeinsam eine halbe Kiste Bier die Xerxes im Kofferraum seines Autos gefuden hatte.

 

Zum Schluss möchten wir noch einmal ganz herzlich einer Huder LEGENDE zum Geburtstag gratulieren. Man kennt ihn meistens unter dem Namen „Bist du nicht der Türsteher vom...?“, er ist wahnsinnig gut in NBA 2K9 mit Mo Williams und er kommt meistens pünktlich 5 Minuten nach Tip Off zum Spiel. Unser allseits geliebter Björn Müller! Alles alles Gute (mittlerweile nachträglich) zum Geburtstag, bleib wie du bist und wir hoffen du bleibst uns ganz lange als Legende erhalten.

#Müller17 #HuderLebron

 

Punkte:

Luis Pahl 21, Henschel 13, Müller/ Leo Pahl 11, Moritz 8, Schramm 7, Ahlers 6, Delvalle/ Ötjen 4, Zilke 3

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Herren Basketball: Hurricanes lassen Kritiker verstummen

Kontakt
 

Tv Hude von 1895 e.V.
Vielstedter Kirchweg 13
27798 Hude

 

Tel:    044 08 / 237 9
Fax:    044 08 / 808 296

 
 
Social Media
 

 

Neu: Die TV Hude APP

kostenfrei für Android und iOS

 

TVH-APP

 

 

Folge uns auch bei...

 

Besuche unsere Facbook-Seite!

Folge uns bei Twitter!

 

Stöbere in unseren Videos!