Link verschicken   Drucken
 

TT-Verbandsliga: 1. Herren verliert unglücklich im Spitzenspiel in Lunestedt

31.10.2018

Keine 24 Stunden nach der Punkteteilung zu Hause gegen Westercelle waren wir am Sonntag zu Gast in Lunestedt. Bei der Regionalligareserve, die zwei Tage zuvor noch unsere Zweite mit 9:0 abserviert hatte, wollten wir die nächsten Punkte am Wochenende der Spitzenspiele einfahren. Die Vorraussetzungen waren allerdings schlecht, wenn Florian, der sich am Vortag ja verletzt hatte, war immer noch nicht wieder fit und Ryan konnte eigentlich nur die Hälfte des Spiels mitmachen, da sein Flieger am Abend nach Irland noch ging.

 

Am Ende ging das Spiel aus unserer Sicht entsprechend nicht ganz unerwartet mit 7:9 verloren. Bei so einem knappen Spielausgang ärgert man sich natürlich trotzdem. Auch wenn wir insgesamt mit unserer Leistung durchaus zufrieden sein können, die Lunestedter angenehmer Gastgeber waren und die Partie extrem freundschaftlich und fair verlief.

 

In den Doppel konnten wir diesmal immerhin einen Punkt holen. Flo spielte besser als gedacht und konnte mit Ryan den erneuten kompletten Doppel-Fehlstart vermeiden. Möglich machten dies auch die Physiotherapeutische Behandlung am Vortag von Anke, diverse Schmerzmittel und die gute Black Roll von Flo. Und als wäre das nicht schon genug gewesen legte Flo dann auch im Einzel gegen Pump nach. Allerdings merkte man Flo hier inzwischen die Verletzung wieder deutlicher an, doch irgendwie wusste Pump mit den Hebetopspins von Flo so gar nichts anzufangen. So unglaublich es klingt, die Verletzung wirkte hier fast wie ein Vorteil im Nachhinein. Dennoch, als nun auch noch Ryan gegen Schnabel gewann und wir somit erstmals 3:2 in Führung gehen konnten, schien was möglich zu sein.

 

In der Mitte und unten neutralisierten sich beide Teams. Während Felix und Jonas zweimal gewannen, mussten Marc (nicht sein Wochenende) und Finn (leistete sich im ersten Einzel ein unnötiges mentales Loch) je zweimal ihren Gegnern gratulieren. In der zweiten Einzelrunde gelang Lunestedt dann oben aber leider das Rebreak. Flo hatte gegen Schnabel nun endgültig nichts mehr entgegenzusetzen und Ryan unterlag in einem kuriosen Spiel denkbar knapp in fünf Sätzen dem am Ende stark verbesserten Pump. So gingen wir dann leider mit einem 7:8 Rückstand in das Schlussdoppel.

 

Es ist schon beachtlich wie Flo mit seiner Verletzung umging und sich immer wieder zu Bewegungen quälte die eigentlich unmöglich für ihn zu sein schienen. Da Ryan ihn auch immer wieder gut einsetzte entwickelte sich zum Staunen der Teamkollegen ein enges Match, in welchem unsere Jungs sogar mit 2:1 Sätzen in Führung gingen. Doch mit zunehmender Spieldauer platzierten die beiden Lunestedter dann immer schlauer und ließen Flo weitere Strecken laufen. Folgerichtig drehten sie noch das Spiel und holten den entscheidenden Punkt zum 9:7 für die Gastgeber. Ein sehr undankbares Ergebnis, zumal wir sogar im Spielverlauf entschieden Ryans Flieger einfach zu verpassen und einen neuen am nächsten Tag zu buchen. Gerne hätten wir mit dieser Entscheidung zumindest einen Punkt als Belohnung eingefahren.

 

So richtig konnte darüber auch das gemeinsame Essen beim Griechen mit den Gastgebern nicht hinwegtrösten. Auch wenn dort noch nette Gespräche geführt und diverse Ouzo vernichtet wurden.

 

Für uns heißt es nun Wunden lecken und hoffen, dass in der Rückrunde in den entscheidenden Spiele alle fit durchspielen können. Dann nämlich, ist der zweite Platz hinter dem OTB noch längst nicht abgeschrieben.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: TT-Verbandsliga: 1. Herren verliert unglücklich im Spitzenspiel in Lunestedt

Kontakt
 

Tv Hude von 1895 e.V.
Vielstedter Kirchweg 13
27798 Hude

 

Tel:    044 08 / 237 9
Fax:    044 08 / 808 296

 
 
Social Media
 

 

Neu: Die TV Hude APP

kostenfrei für Android und iOS

 

TVH-APP

 

 

Folge uns auch bei...

 

Besuche unsere Facbook-Seite!

Folge uns bei Twitter!

 

Stöbere in unseren Videos!