Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Familientag der HSG Hude/Falkenburg als Plattform für das Ehrenamt

21.11.2017

Am Sonntag den 19.11.2017 lud die HSG Hude/Falkenburg alle Mannschaften, Eltern, Ehrenamtlichen und Sponsoren zum zweiten großen Familientag ein. In einem Rahmen von Musik, Bratwurst, Kuchen, Kaffee und anderen Getränken sollte dieser Tag neben der Vorstellung aller Mannschaften und einigen packenden Punktspielen mit dem Höhepunkt des Heimspiel-Sieges unserer Oberliga-Frauen, auch dazu genutzt werden, das Thema "Ehrenamt" innerhalb der HSG präsenter zu machen.

 

Unter dem Motto "#ohnegehtsnicht - EHRENAMT, das was uns zusammenHELD" standen die Projektmitarbeiterin des TV Hude Lena Holder und der Vorstand der HSG Gaylord Klammt und Michaela Cordes während der Veranstaltung für Gespräche zur Verfügung und informierten die Interessierten über das Projekt und deren Bedeutung für die Zukunft der HSG. In seiner Ansprache an die Gäste machte Gaylord Klammt nochmals deutlich, dass die Abteilung auch zukünftig auf die Arbeit von engagierten Helfern angewiesen sei. Insbesondere die Betreuung der vielen Freiwilligen durch einen bzw. mehrere "Freiwilligenkoordinatoren" habe in diesem Zusammenhang Priorität. Zwar ergab es sich letztendlich nicht, dass sich jemand für diesen Posten "beworben" hat, jedoch wurde mit dem Thema "Ehrenamt" in großer Runde Präsenz gezeigt. Aus Gesprächen ergab sich, dass dem Einen oder anderen Zuhörer ein wichtiger Denkanstoß gegeben wurde.

 

Sicherlich wird das Erreichen des erwünschten Zustandes noch seine Zeit brauchen, die HSG Hude/Falkenburg befindet sich allerdings auf jeden Fall auf dem richtigen Weg.

 

Fotoserien zu der Meldung


Familientag der HSG Hude/Falkenburg (21.11.2017)